3. Oktober 2019  | Medienberichte

Tinner und Shitsetsang am Puls der Bürger

Was beschäftigt die Wilerinnen und Wiler? Die beiden Nationalratskandidaten Beat Tinner und Jigme Shitsetsang nutzten kürzlich die Möglichkeit mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen und sich über anstehende Herausforderungen sowie den Nationalratswahlkampf zu unterhalten.

2. Oktober 2019  | Medienberichte

Grenzüberschreitende Spitalstrategie prüfen

Die Spitäler kränkeln. Es ist nun an der Zeit Lösungen zu finden. Eine Chance bietet eine grenzüberschreitende Spitalstrategie. Diese könnte positive Auswirkungen für das Fürstentum Liechtenstein und den Kanton St.Gallen haben. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für Verhandlungen. Weshalb dem so ist kann im Beitrag der St.Galler Nachrichten nachgelesen werden.

2. Oktober 2019  | Medienberichte

Bauernsohn Beat Tinner unterstützt Viehschau

Als Bauernsohn sind ihm die landwirtschaftlichen Themen sehr nahe. Deshalb freut sich Beat Tinner auf die bevorstehende Viehschau in "seiner" Gemeinde Wartau. Dieses Jahr unterstützt er den Anlass, in dem er den Hauptpreis - das Kälbli Liberti - sponsort.

1. Oktober 2019  | Medienberichte

Jäger verzichtet zu Gunsten von Tinner

Jens Jäger verzichtet zu Gunsten von Beat Tinner auf eine Regierungsratskandidatur. Mit diesem Entscheid will er seinen Fraktionskollegen Beat Tinner nicht konkurrenzieren. Er ist der Ansicht, dass der einzige Kandidat des südlichen Kantonsteil darauf zählen können muss, dass die Regionalparteien im Süden ihn geschlossen unterstützen.

1. Oktober 2019  | Medienberichte

Rehkitze besser schützen

Jörg Tanner und Beat Tinner haben einen Vorstoss eingereicht. Die beiden Kantonsräte wollen wissen, ob die Regierung bereit ist eine Meldepflicht für verletzte und getötete Wildtiere einzuführen. Ihnen liegt der Schutz von Rehkitzen und Feldhasen am Herzen. Sie wollen ein Vermähen von ihnen verhindern.

30. September 2019  | Medienberichte

Sollen St.Gallen und Liechtenstein in der Spital-Frage kooperieren?

Mehrere Spitäler und Kliniken auf kleinstem Raum: Der St.Galler Kantonsrat Beat Tinner fordert dazu auf, dass die Liechtensteiner Regierung und die St.Galler Regierung das Gespräch miteinander suchen. Ziel wäre eine denkbare, gemeinsame Lösung für das Fürstentum Liechtenstein und das Werdenberg.

 Beitrag in der "Liewo" lesen

30. September 2019  | Medienberichte

Gemeinsame Spital-Strategie prüfen

Der FDP-Fraktionspräsident Beat Tinner fordert dazu auf, dass das Land Liechtenstein und der Kanton St.Gallen in Spital-Fragen das Gespräch miteinander suchen.

25. September 2019  | Medienberichte

Biodiversität ist kein Schlagwort

Die SP Wartau hat ihrer Kreispartei die ökologischen Aspekte "ihrer" Gemeinde näher gebracht. Dabei konnten die Teilnehmenden sehen, dass die Biodiversität hier kein Schlagwort ist, sondern gelebt wird. Wesentliche Teile dazu tragen der Gemeindepräsident Beat Tinner mit seinem Netzwerk sowie die Ortsgemeinde Wartau bei.

25. September 2019  | Medienberichte

E-Bus für die Bus Ostschweiz und die Bus Sarganserland-Werdenberg

Als erstes ÖV-Unternehmen starten Bus Ostschweiz und Bus Sarganserland-Werdenberg mit einem E-Bus im Linienverkehr. Das Fahrzeug wurde in Sargans präsentiert. Beat Tinner, Präsident der Interessengemeinschaft öffentlicher Verkehr (IGöV) Ostschweiz, gratulierte den Verantwortlichen für diesen Entscheid anlässlich dem offiziellen Medientermin.

25. September 2019  | Medienberichte

FDP Werdenberg schickt Beat Tinner in Regierungsratswahlkampf

Die FDP Werdenberg schenkt dem Wartauer Gemeindepräsidenten und FDP-Fraktionspräsidenten des St.Galler Kantonsrat ihr Vertrauen und nominiert ihn zu Handen der Kantonalpartei für die Regierungsratswahlen 2020.

 Beitrag im "W&O"

Jetzt teilen:

Weitere Beiträge

17.03.2021

Chancen für innovative Landwirte

Monatsinterview im St.Galler Bauer

Mehr erfahren
10.03.2021

Gelder speditiv auszahlen

«Der Staat muss sich wieder auf seine wesentlichen Aufgaben zurücknehmen, sobald die Situation dies erlaubt»

Mehr erfahren
08.03.2021

Ohne Grenzgänger steht das Rheintal still

Grenzgänger sind für das St.Galler Rheintal wichtige Arbeitskräfte - das Verhältnis ist dabei unverkrampft.

Mehr erfahren